Goldhandeln.de | Gold kaufen | Gold verkaufen | Gold News | Goldrechner | Echtheit Prüfen
Sie sind hier: Goldhandeln.de // Goldbarren

Goldbarren

Goldbarren kaufen

Goldbarren sind eine Variante für Anleger, die die reine Wertanlage schätzen und das Gold physisch gut lagern können. Man kann die Anlage mit sehr kleinen Barren ab 1 Gramm beginnen, die schon für 36,- Euro angeboten werden (Stand: 06.05.2011), es ist zu beachten, dass das Agio - der für Herstellung und Vertrieb erhobene Aufpreis - prozentual bei kleineren Goldbarren höher ausfällt.

Anzeigen:

Gestaltung der Barren

Die Goldbarren, in Deutschland mehrwertsteuerfrei zu erwerben, verfügen über Motive, zu denen der Name des herstellenden Unternehmens, das Gewicht und die Feinheit gehören. Die Gewichte liegen zwischen 1 Gramm und 1 Kilogramm. Es gibt größere Barren, die aber kaum gehandelt werden. Ab 250 Gramm verfügen die Barren in der Regel über eine Seriennummer. Die kleinen Barren werden gestanzt und geprägt, die größeren gegossen, was auch sichtbar wird. Vom Hersteller Heraeus gibt es Kinebar-Goldbarren, die bei einem bestimmten Lichteinfall schimmern und auf der Rückseite mit dem Kinegramm, einem Sicherheitselement, versehen sind.

Gold kaufen

Beschreibung einiger Barren

Der 1-g-Barren ist bei den meisten Händlern die kleinste Einheit. Diese Barren werden geprägt, nachdem sie aus dünnem Goldblech ausgestanzt werden, weshalb teilweise die Stanzgrate an den Seiten zu sehen sind. Die drei gängigsten Anbieter für den kleinsten Goldbarren sind auf dem deutschen Markt die Unternehmen Degussa, Heraeus und Umicore. Von Heraeus erhalten Sie auch einen 1-g-Kinebar-Barren mit einem Hologramm auf der Rückseite als Echtheitszertifikat. Es ist zu beachten, dass das Agio beim 1-g-Barren relativ hoch ist. Wer also plant, sich eine Anlage in Goldbarren aufzubauen, sollte das nicht mit 1-g-Barren tun, das ist eher ein Einsteigerprodukt, damit Sie wissen, wie Sie sich mit einem Goldbarren fühlen. Günstig werden die Barren etwa ab 5 Gramm, eine lohnende Anlage beginnt ungefähr bei Barren ab 1 Unze (31,103 Gramm). Es ist übrigens zwischen der Feinunze, mit der Edelmetalle gemessen werden, und der "Weizenunze" zu unterscheiden, letztere entspricht rund 28,3 Gramm und wird auch als oz angegeben. Die absolut korrekte Abkürzung für die Edelmetallunze müsste oz tr heißen, nämlich Troy-Unze nach der französischen Stadt Troyes, die im Mittelalter als Handelszentrum sehr bedeutend war. Es hat sich aber im Edelmetallhandel die Bezeichnung 1 oz = 31,103 Gramm durchgesetzt (obgleich von der EU nicht anerkannt), Sie finden in der Literatur diesbezüglich zum Teil falsche Aussagen, selbst in einem berühmten Online-Lexikon.

Gewichtsgrößen der Goldbarren

Die Gewichtsgrößen der Goldbarren sind 1/ 2/ 2,5/ 5/ 10 und 20 g, 1 oz, 50/ 100/ 250 und 500 g und 1 kg